Neu

Kinder in Europa heute 4 – Genderperspektiven

Auf Lager

7,90
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand



 

KEH0422_vorschau


Liebe Leserinnen, liebe Leser,

»Gender« (Geschlecht) ist das Thema der vierten Ausgabe von Kinder in Europa heute. Die Diskussion über Junge- und Mädchensein läuft seit Jahrzehnten, mittlerweile wurden in der Gleichstellung der Geschlechter Meilensteine erreicht. Heute gibt es ein neues Paradigma, Geschlecht zu verstehen. Es geht über die Debatte um Weiblichkeit und Männlichkeit hinaus, die unser pädagogisches Denken und die Bildungspolitik in Europa lange bestimmt hat.



Editorial


Vorab
Die Redaktion der Ausgabe stellt das Heft vor


Aus der pädagogischen Praxis

Mädchen, Jungs und darüber hinaus
Zur Prävention geschlechtsbasierter Gewalt
Diskriminierung aufgrund des Geschlechts sollte auch immer im Zusammenhang mit anderen Ungleichverhältnissen betrachtet werden, betont Gerard Coll-Planas von der Universität de Vic in Katalonien

Kleiner Gender-Sprachatlas
Die dänische Soziologin Cecilie Nørgaard stellt wichtige Begriffe vor, die häufig in der öffentlichen Debatte über Geschlechterfragen auftauchen

Vielfalt gegen Eindeutigkeit
Wie Familien, Kitas und Schulen trans* Kinder unterstützen
Marta Ordóñez Castellnou, Erzieherin und Mutter einer trans* Tochter aus Spanien, sucht nach Wegen aus der Normativität, die nur männlich und weiblich kennt

Frauenförderung beginnt in der Spielecke
Für die »Charta für eine vielfältige Darstellung von Spielzeug« setzt sich die französische Politikerin Agnès Pannier-Runacher ein

Wandel in den eigenen vier Wänden
Hausbesuche als Chance zur Förderung einer geschlechtergerechten Kindererziehung
Die Programmleiterin Zorica Trikic engagiert sich europaweit maßgeblich dafür, dass Mütter und Väter auf dem Weg zur Gleichberechtigung Unterstützung bekommen

Spielzeug ist für alle da!
Kinder analysieren geschlechtsspezifische Werbung
Von eigenen Werbeclips bis zum Brief an die Spielzeughersteller: Marta Guzman arbeitet in einer Kita in Katalonien und berichtet von einem beeindruckenden Medien-Projekt

Warum ist die frühkindliche Bildung bis heute ein weibliches Berufsfeld?
Der Erzieher David Altimir zeigt auf, wie die mangelnde Wertschätzung von Frauen und von Frühpädagogik zusammenhängt

»Ich sehe da keine Unterschiede«
Erzieher in der Kita – ein Beruf für jedermann?
Mit Erziehern aus fünf europäischen Ländern, sprach unser Redakteur Claus Jensen über die Chancen und Herausforderungen ihres Berufs


Im Fokus

Umkämpfte Rechte
Warum der Schutz und die Freiheit von LGBTIQ unverzichtbarer Bestandteil der europäischen Idee sind
Die dänische Politikerin Karen Melchior möchte verhindern, dass Europa hinter die Errungenschaften bezüglich LGBTIQ-Rechte zurückfällt
 

Zu diesem Produkt empfehlen wir

*
Preise inkl. MwSt., zzgl. Versand

Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, haben auch diese Produkte gekauft

*
Preise inkl. MwSt., zzgl. Versand

Auch diese Kategorien durchsuchen: Kinder in Europa heute, Categories