Neu

Aufwachsen ohne Klischee

Auf Lager

9,90
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand



Geschlechtsidentität in der frühen Bildung

Was bedeutet die Diskussion um Geschlechterrollen und Geschlechtervielfalt für die frühe Bildung? Wie können Pädagog*innen dazu beitragen, dass sich die Jüngsten möglichst frei von Jungs- und Mädchen-Klischees entwickeln können?

Unsere Expert*innen aus der Praxis stellen Grundzüge einer geschlechterreflektierten Pädagogik vor. Sie berichten, wie die allgegenwärtige Einteilung in Mädchen und Jungs die Handlungsspielräume von Kindern einengt, und wie sich die eigene geschlechtergerechte Haltung stärken lässt.

In diesem Betrifft KINDER extra erfahren Sie von Genderbeauftragten in Kitas, welche Bedeutung eine behutsame Sexualerziehung hat und wie wir es schaffen, nicht mehr in die »Rosa-Hellblau-Falle« zu tappen.


Koschka Linkerhand · Emilia Miguez (Hrsg.)
Aufwachsen ohne Klischee
Geschlechtsidentität in der frühen Bildung

Betrifft KINDER extra
44 Seiten, mit vielen Fotos
ISBN 978-3-86892-179-3

Dieser Titel wird voraussichtlich im August erscheinen. Gern nehmen wir Ihre Vorbestellung auf. Für unsere Abonnent*innen liegt das Betrifft KINDER extra bei der kommenden Ausgabe bei.

 

Zu diesem Produkt empfehlen wir

Das Familienspiel
26,90 *
Ankommen
9,90 *
Achtsamkeit
9,90 *
Das Familienbuch
12,00 *
*
Preise inkl. MwSt., zzgl. Versand

Auch diese Kategorien durchsuchen: Betrifft Kinder extra, Praxismaterialien, Erziehungspartnerschaft, Diversität, Vielfalt und Kultursensibilität, Categories, Vorschau